Oops, an error occurred! Code: 20221202071527869c645f
Skip to main content

Vom 21.09. bis 25.09. waren vier Schönebecker Ruderer zu Gast beim Stralsunder Ruderclub, um hier ein paar schöne Rudertage zu verbringen.

Und der Rudergott meinte es an diesen Tagen  sehr gut mit ihnen, denn alle drei Rudertage konnte man das nordische Ruderrevier bei herrlichsten Sonnenschein genießen. Bereits vor sechs Jahren ging es von Stralsund aus in vier Tagen einmal um die Insel Rügen. Diesmal führte gleich die erste Rudertour , begleitet vom ehemaligenSchönebecker Ruderer Dr. Stefan Heinrich, ca. 70km einmal um die Insel Hiddensee. von Stralsund aus führte die Route vorbei am Kubitzer Bodden in Richtung dem Örtchen Barhöft. An diesem vorbei ging es dann zwischen Festland und der südlichsten Spitze Hiddensee's hinaus auf das offene Meer. Bei leichtem Wellengang , vorbei am kleinen Leuchturm, Neundorf, Vitte zum Nordende der Insel, welches nach ca vier Stunden erreicht wurde. Endlich eine längere Pause, etwas essen, mal die Beine vertreten. Dann ging es weiter, wieder in Richtung Süden. und bereits von da an konnte man schemenhaft die Kulisse Stralsunds sehen. Bei nun fast Windstille wurde gerudert und gerudert. Aber irgendwie schien man auf der Stelle zu stehen - Stralsund....kam kein Stück näher . Und doch wurde die Stadt nach ca 8 Ruderstunden insgesamt, endlich wieder erreicht...

An den beiden Folgetagen waren die Rudertouren einiges kürzer. Am zweiten Tag führte der Weg Richtung Süden nach Neuhof, wo es zum Mittag besten Fisch zu essen gab. Am dritten Tag wieder Richtung Norden, diesmal direkt nach Barhöft, mit seinem beschaulichen Hafen. Auch dieser Tag wurde mit einem tollen Fischmahl in Grahlerfähre bei Stralsund auf dem Rückweg beendet. Neben dem Rudern wurde auch durch die hübsche Altstadt von Stralsund gebummelt, bzw bei "Mensch ärgere Dich nicht" das eine oder andere gemütliche Bier getrunken....